Digitalisierung und digitale Transformation

Digitalisierung und die digitale Transformation
Digitale Transformation ist gleichbedeutend mit einer Veränderung, die sich auf der Anwendung der digitalen Technologie in allen Bereichen der menschlichen Gesellschaft gründet. Die Transformationsphase bedeutet, dass eine digitale Nutzung neue Arten von Innovation und Kreativität in einem bestimmten Bereich ermöglicht anstatt nur traditioneller Methoden zu verbessern und zu unterstützen. Sie umfasst die verstärkte Nutzung von Internet und IT auf allen Ebenen. Eine ähnliche Entwicklung begann im Allgemeinen Geschäftsklima, um das Bewusstsein für das Thema und die Chancen zu schärfen.
 
Digitalisierung steht für die Erstellung einer digitalen (Bits und Bytes) Version von analogen/ physikalischen Elementen wie Papierdokumenten, Mikrofilmbildern, Fotos, Tönen und mehr. Etwas Nicht-Digitales wird in ein digitales Format konvertiert, sodass es von einem Computersystem verwendet werden kann. In der modernen Praxis sind die digitalisierten Daten in Form von Binärzahlen, die die Verarbeitung am Computer und andere Operationen erleichtern, aber streng genommen bedeutet Digitalisierung einfach die Umwandlung von analogem Ausgangsmaterial in ein numerisches Format. Die Digitalisierung ist für die Datenverarbeitung, -speicherung und -übertragung von entscheidender Bedeutung, denn sie ermöglicht es, Informationen aller Art in allen Formaten mit der gleichen Effizienz zu transportieren und auch zu vermischen. Im Gegensatz zu analogen Daten, die typischerweise bei jeder Kopie oder Übertragung einen Qualitätsverlust erleiden, können digitale Daten theoretisch unbegrenzt und ohne jegliche Beeinträchtigung verbreitet werden. Aus diesem Grund ist es für viele Organisationen auf der ganzen Welt ein beliebter Weg, Informationen zu bewahren und damit die immer wichtiger werdende Kommunikation durch Vernetzung (Connectedness) zu unterstützen.

Digitale Transformation
Der Begriff der digitalen Transformation beschreibt die Veränderungen in der Wirtschaft und innerhalb von Unternehmen in Bezug auf die Nutzung digitaler Möglichkeiten. Die Unternehmen können so ihre Reichweite durch den Einsatz digitaler Medien erhöhen. Die digitale Transformation umfasst jedoch wesentlich mehr als die reine Anwendung digitaler Medien. Sie symbolisiert eine neue Grundhaltung, die von den Unternehmen, den Mitarbeitern und den Führungskräften gelernt und gelebt werden muss. Dabei sind neue Strukturen zu bilden und es werden neue Prozesse implementiert. Entscheidend ist, das gesamte Unternehmen in den Veränderungsprozess mit einzubeziehen. Es ist nicht ausreichend, einzelne Bereiche der digitalen Transformation zu unterziehen, da die optimale Leistungsfähigkeit nur erreicht wird, wenn das Unternehmen als Gesamtes betrachtet und optimiert wird. Vor diesem Hintergrund können die Unternehmen im Hinblick auf ihre digitalen Möglichkeiten in verschiedene Gruppen unterteilt werden. Zum einen gibt es Anfänger, die einfache digitale Lösungen verwenden, neuen und modernen Alternativen gegenüber jedoch verschlossen sind. Von diesen Unternehmen werden das Internet und E-Mails genutzt, Analysesoftware jedoch in keinem nennenswerten Umfang eingesetzt. Zum anderen gibt es konservative Unternehmen, die sich aktiv für die möglichst späte Einführung neuer Technologien entscheiden.

Für die Beschreibung der digitalen Transformation ist die Bedeutung der VUKA-Welt wichtig. V steht für Volatilität, also das Ausmaß an Schwankungen bestimmter Werte innerhalb kurzer Zeitabschnitte. Die Schwankungen können Märkte, Kurse oder auch Preise betreffen. Der Buchstabe U bezeichnet die Unsicherheit. Die Unsicherheit ist als ein Zustand der Unklarheit, der Ungewissheit der fehlenden Kenntnis definiert. In dieser Situation entstehen neue Risiken. Die digitale Transformation führt für die Unternehmen zu einer neuen und unbekannten Situation. Sie sind gezwungen, neue Ideen zu entwickeln und neue Technologien auszuprobieren. Die Aufstellung von Prognosen ist durch diese Unsicherheit erschwert. K steht für die Komplexität, also die Vielschichtigkeit. Komplexität liegt in Systemen, in Modellen oder in Veränderungsprozessen vor. Die Akteure setzen sich mit unterschiedlichen Merkmalen und Verflochtenheit auseinander. Der Buchstabe A repräsentiert die Ambiguität. Dieser Ausdruck bezieht sich auf die Mehr- oder Doppeldeutigkeit des Gegebenen.

Quelle: Digitale Unternehmensführung, Kommunikationsstrategien für ein exzellentes Management, © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
Grafik: Made in PropTech Switzerland